Posts

Vollkornbrot

In der Fastenzeit ständig nur Süßes zu backen, verursacht bei mir den Anflug eines schlechten Gewissens. Nicht dass ich bis Ostern den Zuckerverzicht für mich proklamiert hätte. Meine Fastenzeit-induzierte Selbstkasteiung besteht eher in einem (ungewohnt langen) täglichen Zeitfenster ohne Nahrungsaufnahme. Nichtsdestotrotz ist die räumliche Nähe zu einer gefüllten Dose mit Cookies auch in diesem Fall nicht gerade eine Erleichterung.

Gebacken wird trotzdem. Gibt´s halt was ohne Zucker. Für das Gewissen.

Ich weiß nicht, wie es in bei euch zugeht. Mein Küchenplan ist eher von spontaner Kreativität geprägt als von minutiöser Vorausplanung. Was das Brotbacken angeht, stehe ich mir damit des Öfteren selbst im Wege. Denn obwohl ich immer Sauerteig im Kühlschrank habe und den auch fleißig (mehr oder weniger regelmäßig) am Leben erhalte, fällt es mir meist recht spontan ein, dass ich doch mal wieder ein Brot backen könnte. Geht natürlich nicht mit Sauerteig. Der will ja einen Tag lang reifen.

Granola-Cookies

Nuss-Zimt Granola

Suppennudeln wie bei Oma

Gefüllte Blätterteigschnecken

Haselnuss-Quitten-Torte

Walnuss-Zimtschnecken

Himbeer-Sahne-Dessert

Kinderleichte Lebkuchen

Kokosmakronen

Nikolaus-Special: Spekulatius-Eistörtchen

Honiglebkuchen

Früchtebrot